Die ersten Fünf Schritte vom Selbständigen zum Unternehmer

Kennst du das hier?

Falls du ein Selbständiger bzw. ein Unternehmer bist, dann bist du vielleicht mit Situationen wie diesen hier vertraut:

Du arbeitest 60-80 Stunden in der Woche und bekommst deine Familie nur noch selten zu Gesicht. Deine Kunden beklagen sich ständig bei dir über „Lappalien“ und alles, was du an deine Mitarbeiter delegierst, musst du noch einmal kontrollieren, weil es nie dem entspricht, was du dir als Ergebnis vorstellst.

Na, kommt dir das bekannt vor?

Wenn es dir wie den meisten Selbständigen und Unternehmern geht, dann wirst du immer wieder mit Situationen wie diesen konfrontiert werden.

"DU ARBEITEST ZU VIEL „IM“ UND ZU WENIG „AM“ UNTERNEHMEN"

Denk einmal darüber nach

Wie oft hattest du in der Vergangenheit bereits Probleme dabei, einen Termin mit deiner Familie einzuhalten oder deinen Mitarbeitern zu erklären, welches Ergebnis du von Ihnen erwartest, nur weil du in deinen eigenen Aufgaben untergehst und dir nie genug Zeit nehmen kannst? Weil auch dein Tag nur 24 Stunden hat!

Es ist wichtig, zu verstehen, dass bei einem Selbstständigen seine tägliche Arbeit das Produkt ist, mit dem er Geld verdien, bei einem Unternehmer ist das Produkt sein Unternehmen. Statt wie bisher als Spezialist und Fachexperte selber in allen Projekten und Prozessen zu arbeiten, also „IM“ Unternehmen, musst du lernen die Aufgaben eines Unternehmers wahrzunehmen, Zeit für deinen Mitarbeiter zu haben, Prozesse zu definieren, die tägliche Arbeit zu systematisieren und somit „AM“ Unternehmen arbeiten.

Du musst dieses Problem mit deiner Rolle als Unternehmer ein für alle mal lösen, wenn du wirklich die großen Vorzüge des Unternehmertums, Freiheit, finanzielle Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit erreichen willst!

Hier ist das Problem:

Der beste Fachexperte im Unternehmen zu sein und alles selber zu machen, sind die Hauptfaktoren dafür, dass 80% Prozent aller Unternehmer und Selbständigen NIEMALS ihr Ziel erreichen frei und selbstbestimmt zu sein und mehr arbeiten als alle anderen im Unternehmen – ganz einfach, weil Ihnen die Zeit und Energie fehlt neben Ihrem täglichen Geschäft an Ihrem eigentlichen Produkt, Ihrem Unternehmen zu arbeiten.

Es ist deshalb für dich von entscheidender Bedeutung, deine Rolle als Unternehmer wirklich zu Verstehen und umzusetzen, um endlich (wieder) Freiheit und Selbstbestimmtheit zu erreichen!

Aufgrund meiner eigene über 15 Jahren Erfahrung als Unternehmer und Coach, weiß ich genau, wie ich Unternehmern wie dir dabei helfen kann, ihren Weg in die Rolle des Unternehmers, der „AM“ statt nur „IM“ Unternehmen arbeitet zu finden.

Es beginnt mit diesen einfachen Schritten:

  • Schritt 1 - Mach dir deine aktuelle Arbeit bewusst
    Nimm ein Blatt Papier zur Hand, und Liste alle Aufgaben auf die du aktuell im Tagesgeschäft erledigst wie z.B.: Angebote schreiben, Kunden besuchen, Texte für die Webseite schreiben etc.

  • Schritt 2 - Welche Aufgabe erfordert wie viel Zeit
    Schreibe nun neben jeden Eintrag in deiner Liste den ungefähren Aufwand an Stunden den du pro Woche hier leisten musst wie z.B: Angebote schreiben 5 Stunden, Kunden besuchen 8 Stunden, Texte für die Webseite schreiben 6 Stunden usw.

  • Schritt 3 - Wähle die wichtigsten Aufgaben aus
    Schaue dir nun die Liste genau an und markiere die Aufgaben, die du UNBEDINGT weiter selber machen möchtest. Achte darauf, dass du in der Summe nicht über 35 Stunden pro Woche kommst. Die übrigen fünf Stunden (ausgehend einer 40 Stunden Woche als deine zukünftige Ziel Arbeitszeit) brauchst du in Zukunft für deine Arbeit „AM“ Unternehmen.

  • Schritt 4 - Verteile die übrigen Aufgaben an dein Team
    Sieh dir nun die übrigen Aufgaben deiner Liste genau an. Überlege, wer aus deinem Team diese Aufgaben für dich übernehmen könnte. Sei dir aber bewusst, das du deinem Mitarbeiter die Aufgabe „wirklich“ übertragen musst. Dafür ist es auch notwendig, dass du Ihm ganz genau erklärst, welches Ergebnis du von Ihm erwartest. Gib Ihm Gelegenheit zu Hinterfragen, was er nicht genau verstanden hat. Dann übergib Ihm die Aufgabe aber auch die Verantwortung bzw. Entscheidungsbefugnis dafür.

  • Schritt 5 - Dranbleiben und gleichgesinnte Unterstützer suchen
    Mit dem Delegieren von Aufgaben an dein Team ist der erste wichtige Schritt getan. Um so wichtiger ist es jetzt, diesen Prozess auch wirklich durchzuhalten. Ich will dich nicht entmutigen, aber ich kann dir versprechen, dass Fehler und Missverständnisse passieren werden. Deine Mitarbeiter müssen sich erst einmal an die neue „Verantwortung“ gewöhnen und lernen, dass du es ernst meinst. Gib dem Prozess also Zeit und zieh nicht sofort bei dem ersten Probleme den Stecker. Denke an dein Ziel wieder mehr Zeit für dich zu bekommen und AM statt IM Unternehmen zu arbeiten. Suche dir Verbündete, z.B. unter anderen Unternehmern die sich auf demselben Weg befinden wie du und tausche dich regelmäßig aus. Mir haben vor Jahren meine Unternehmer Mastermind Gruppen hier enorm geholfen. Hier fühlte ich mich verstanden und konnte von den Erfahrungen der anderen Unternehmer enorm profitieren.

Das ist alles – mehr musst du nicht tun, um Zeit zu bekommen „AM“ statt „IM“ Unternehmen zu arbeiten. Achte aber darauf das du deine neu gewonnene Freiheit nicht sofort mit anderen „neuen“ Expertenaufgaben verplanst. Diese „freie Zeit“ ist dafür gedacht, das du beginnst „AM“ Unternehmen also an deinem Produkt, Deinem Unternehmen, zu arbeiten!

Es liegt eigentlich auf der Hand:

Sobald du anfängst, bewusst über dein Unternehmen nachzudenken und auch die Zeit dafür hast, passiert es dir nicht mehr, dass du wie ein Getriebener den täglichen Problemen hinterherrennst und nur noch reagierst statt agierst. Das wird automatisch dazu führen, dass du dem Ziel, ein erfolgreicher und selbstbestimmter Unternehmer zu werden näher kommst!

Ich habe diese Fünf Schritte Methode, bereits sehr erfolgreich mit anderen Selbständigen & Unternehmern umgesetzt und genau damit sehr gute Ergebnisse erzielt.

Ein Praxisbeispiele

Vor ein paar Monaten ist es Michael, einer meiner Klienten gelungen, mit dieser simplen Methode nicht nur seine Ehe zu retten. Er hat sogar in 12 Monaten den Umsatz seines Unternehmens verdoppelt! Ganz einfach weil er wieder entspannter in seinen fünf Stunden Unternehmerzeit, darüber nachdenken konnte, wie sein Unternehmen noch besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen kann und er genug Zeit hatte, strategisch zu handeln, statt wie ein Feuerwehrmann zu reagieren.

Die dadurch erreichte Verbesserung seiner Angebote und der neue Team Spirit bei seinen Mitarbeitern durch die klaren Aufgaben, haben seine Firma auf ein ganz neues Level gehoben.

Mein Angebot an Dich:

Wenn Du diesen Artikel von mir ausführlich gelesen hast, gehe ich davon aus, dass auch Du ein Unternehmer bist, der anpackt und etwas hinterlassen möchte in der Welt!

Vielleicht hast Du ja auch schon die Erfahrung gemacht, dass es mit dem Lesen von diesem oder anderen Fachartikeln leider nicht getan ist, wenn Du wirkliche Veränderungen anstrebst und in die Umsetzung kommen willst.

Daher habe ich einen Vorschlag für Dich:

Ich helfe Dir kostenlos dabei, einen ersten Schritt zu gehen und SOFORT mit dem Umsetzen zu beginnen. Alles, was Du dafür tun musst, ist auf den Button unter diesem Text zu klicken und einen Termin mit mir zu vereinbaren. Dieser Termin ist vollkommen kostenlos und unverbindlich, versprochen! Es ist mir ein persönliches Anliegen, meine Erfahrungen als Gründer und Unternehmer von drei eigenen Unternehmen, sowie über einhundert Coachings anderer Unternehmer, in den letzten fünfzehn Jahren, mit Menschen wie Dir zu teilen und so meinen Beitrag zu leisten. Daher scheuen Dich sich nicht, mein Angebot anzunehmen und JETZT einen Termin zu vereinbaren, denn meine kostenlosen Termine im Monat sind begrenzt.

Ich freue mich sehr auf unser Gespräch 

Herzliche Grüße


Marco Schottke
Unternehmer, Coach und Gründer von Otaja